Jury beschließt Zertifizierungen

Die Jury Berufswahl-SIEGEL konnte sich am 28.04.2022 nach langer Zeit endlich wieder richtig treffen. Die Lernwerkstatt der Stadtwerke Halle sorgte als Gastgeber für genügend Abstand in dieser recht großen Runde.

Bevor die Jury dann die Gelegenheit zu einer spannenden Führung durch das Kraftwerk hatte,  gab es erstmal eine Menge zu beraten, zu diskutieren und zu beschließen.

Folgende Beschlüsse wurden für das Schuljahr 2021/2022 gefasst:

Mit dem Erstzertifikat Berufswahl-SIEGEL werden ausgezeichnet:

  • Pestalozzischule Weißenfels
  • Sekundarschule „Würdetal“ Teutschenthal
  • IGS „Marguerite Friedlaender“ Halle

Folgende Schulen haben ihr SIEGEL verteidigt:

  • Lucas-Cranach-Gymnasium Wittenberg
  • Gemeinschaftsschule „Heinrich Heine“ Halle
  • Sekundarschule „Albrecht Dürer“ Merseburg
  • Integrierte Gesamtschule Saaleschule für (H)alle
  • Sekundarschule „An der Doppelkapelle“ Landsberg
  • Paul-Gerhardt-Gymnasium Gräfenhainichen
  • Förderschule „Am Heidetor“ Zerbst
  • Kooperative Gesamtschule „Wilhelm v. Humboldt“ Halle
  • Sekundarschule „Adolf Diesterweg“ Stendal
  • Pestalozzischule Aschersleben
  • Förderschule „An der Lindenallee“ Gräfenhainichen
  • Förderschule „Dr. S. Hahnemann“ Köthen
  • Sekundarschule „A. Diesterweg“ Roitzsch
  • Sekundarschule „Saale-Elster-Auen“ Schkopau
  • Gemeinschaftsschule „Johann Gottfried Borlach“ Bad Dürrenberg

Glückwunsch an alle Schulen!

Die Festveranstaltung zur Vergabe der Zertifikate ist als Präsenzveranstaltung bei der Industrie- und Handelskammer Halle geplant. Termin ist der 29.06.2022, von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Großes Interesse an Zertifizierung

Im Schuljahr 2021/2022 können sich Schulen aus den Landkreisen Wittenberg, Anhalt-Bitterfeld, Saalekreis, Burgenlandkreis sowie den Städten Halle und Dessau-Roßlau um das Berufswahl-SIEGEL bewerben. Das Interesse

Weiterlesen »